• +49 152 22798960
  • m.filz@arb-it.de

Drohnenflug

Drohnenflug

Drohnenflug

Drohne für Massaria Untersuchungen

Mithilfe einer speziell im Käfig gelagerten Drohne, können bestimmte Schadbilder an Bäumen ohne größeren Aufwand begutachtet und dokumentiert werden. In der Vergangenheit musste häufig mittels SKT (Seilklettertechnik) geklettert werden oder es kam ein Hubsteiger zum Einsatz. Es ist nicht immer möglich an den Schadpunkt eines Baumes heranzufliegen, da es dort häufig zu „eng“ zum fliegen ist. Die Drohne stellt aber eine herausragende Möglichkeit dar z.B. bei Platanen die Massaria Krankheit zu erkennen. Platanen sind nicht sehr dicht bewachsen und die Krankheitsschadsstelle liegt sehr häufig oberhalb des Astes und ist somit fliegerisch leicht erreichbar.

Einige Beispiele für den Einsatz einer Drohne

  • Baumkontrolle (z.B. Massariakrankheit an Platanen)
  • Überprüfen von Höhlungen und Nestern
  • Überprüfen von Kronensicherungen jeder Art
  • Erkennen von Stamm- Kronenbürtigen Pilzen.
  • Borkenkäfermonitoring
  • Bestandszählungen und Schätzungen
  • Kontrolle von Pflanzerfolgen
  • Kartierung von Sturmholz oder Schadholz
  • Vermessung von Pflanzflächen
  • Bestimmung von Baumartenanteilen und Sorten
  • Erstellen von 3D-Wald-Modellen
  • Erstellen von Höhen- und Oberflächenmodellen